Übersicht Veranstaltungen 2022:

Liebe Gäste, die Reihe der Museumsabende wird auch 2022 fortgesetzt. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung und haben wieder interessante Themen für Sie zusammengestellt.

Datum Veranstaltung Hinweise
6.4. Museumsabend „Herzplatt-ein plattdeutsches Programm“ Referentin: Johanna Bojarra
mehr Informationen unter
Museumsabende
20.4. Museumsabend „Nachbau einer Warnemünder Jolle“ Referent: Uwe Ahlgrimm
mehr Informationen unter
Museumsabende
15.5. 45. Internationaler Museumstag Motto: „Museen mit Freude entdecken“ Freier Eintritt ins Museum. 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
18.5. Museumsabend “Glas-Salons und Strandbuden. Das Fotografenhandwerk in Warnemünde von 1860 bis 1910”

Referent: Thomas Werner
mehr Informationen unter
Museumsabende
15.6. Museumsabend “Bomben auf Rostock und Warnemünde” Referent: Klaus Lass
mehr Informationen unter
Museumsabende
20.7. Museumsabend „Fischergeschichten von Warnemünde bis zum Salzhaff“ Referent: Dr. Jürgen Jahncke
mehr Informationen unter
Museumsabende
27.7. Museumsabend „Franzosenzeit – Vorstellung einer neuen Erzählung aus der spannenden Geschichte von Warnemünde“ Referent: Prof. Dr. Horst D. Schulz
Beginn: 18:00 Uhr (Einlass ab: 17:30 Uhr)
17.8. Museumsabend „Schiffbau in Warnemünde. Die Warnowwerft: Entstehung, Entwicklung, Bauten und kleine Geschichten des Werftalltages“ Referent: Joachim Stetzkowski
mehr Informationen unter
Museumsabende
3.9. Hoffest des Museumsvereins Warnemünde e.V. Die Mitglieder treffen sich zum Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein.
Beginn: 11:00 Uhr
Das Museum ist an diesem Tag für Besucher geschlossen !!
11.9. Tag des offenen Denkmals, Motto „KulturSpur: Ein Fall für den Denkmalschutz“ Freier Eintritt ins Museum
21.9. Museumsabend „Entwicklung der Tankstellen in Warnemünde“ Referent: Peter Garbe
mehr Informationen unter
Museumsabende
19.10. Museumsabend „Heinkel Bomben Großmotoren. Rostocker Industrie-Geschichte“ Referent: Volker Spiegelberg
mehr Informationen unter
Museumsabende
29.10. Warnemünder Museumsnacht Musik, altes Handwerk sowie weitere Überraschungen…
17:00 bis 22:00 Uhr
9.11. Museumsabend “Stasi-Stadtgeschichte(n) Teil IV” Referent: Dr. Michael Heinz
mehr Informationen unter
Museumsabende

Warnemünder Museumsabende

Die beliebte Reihe Warnemünder Museumsabende geht in eine neue Runde. In diesem Jahr erfolgt der Start am 6. April. Alle Plattschnacker dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit Johanna Bojarra unter dem Motto „Herzplatt“ freuen. Dieser Mittwochabend wird lustig, besinnlich, musikalisch, ja auch informativ, so die Sozialpädagogin, die seit Kindertagen Platt schnackt und ganz nebenbei auch als aktives Mitglied der Niederdeutschen Bühne viel Beifall einheimst. Der Nachbau einer Warnemünder Jolle, die auf dem Iga-Gelände entstanden ist, wird Thema am 24. April sein, wenn Uwe Ahlgrimm über das Projekt anschaulich berichtet. In die Vergangenheit entführt Thomas Werner vom Rostocker Kulturamt die Besucher am 18. Mai. „Glassalons und Strandbuden“ hat er seinen Vortrag überschrieben, während dem er fotografisches Gewerbe in Warnemünde im Zeitraum von 1860 bis zum 1. Weltkrieg vorstellt. Der Warnemünder Klaus Lass wird am 15. Juni über die Bombenangriffe auf Rostock und das Seebad während des Zweiten Weltkriegs sprechen. Dr. Jürgen Jahncke wird am 20. Juli einige Fischergeschichten vortragen, die er im Laufe seiner jahrelangen Recherchen zur Geschichte des Seebäder und Fischerorte gesammelt hat. Den Schiffbau in Warnemünde, die Entstehung und Entwicklung der Warnowwerft und Schiffsneubauten stellt Joachim Stetzkowski am 17. August in den Fokus. Der Referent, der in Hohe Düne aufgewachsen ist, Schiffsmaschinenbau studiert und bis 2014 auf den Werften gearbeitet hat, war in 36 Ländern für den Schiffbau tätig. Am 21. September kommt Peter Garbe, der sich eingehend mit der Entwicklung der Tankstellen in Warnemünde beschäftigt hat. Es dürfte viele Zuhörer überraschen, wo sich im Seebad überall Tankstellen befunden haben. Volker Spiegelberg wird die Folge der Museumsabende 2022 am 19. Oktober mit einem Vortrag beenden, der die Zuhörer in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg entführt, als Männer wie Fritz Eimbeck dafür Sorge trugen, dass in Rostock gewaltige Aufbauleistungen vollbracht worden sind. Zum Abschluss unserer Museumsabende wird Dr. Michael Heinz im vierten Teil der Stasi-Stadtgeschichte(n) Warnemünde über die Verstrickungen der DDR-Staatssicherheit im Ostseebad berichten (Beginn schon 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr).

Beginn ist wie immer um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30)!!

Eintrittskarten für die Abende zum Preis von 5,00€ erhalten Sie im Heimatmuseum.

Kartenreservierungen haben bis 15 Minuten vor Vortragsbeginn Gültigkeit. Nach Ablauf dieser Zeit gehen die Karten wieder in den freien Verkauf. Wir bitten daher darum, dass die Eintrittskarten frühzeitig käuflich erworben werden.

Eine Reservierung der Eintrittskarten für die komplette Vortragsreihe ist nicht möglich!

P.S. Sie sind selbstverständlich auch die anderen Tage im Museum immer herzlich willkommen!