Übersicht Veranstaltungen 2019:

Datum Veranstaltung Hinweise
13.03. Plattdüütsch in de Schummerstunn Beginn 18:00 Uhr !! mehr Informationen unter
Museumsabende
11.04. Mitgliederversammlung des MuV 19:00 Uhr in der Cafeteria Ripka im TZW
17.04. Museumsabend „Memoiren einer Schiffsärztin“ Referent: Fr. Kummer-Eisenhuth mehr Informationen unter

Museumsabende
24.04. Museumsabend „Mai 1945 – Flucht nach Dänemark“ Referent: Herr Hanke mehr Informationen unter
Museumsabende
08.05. Plattdeutscher Klönsnack mit Rostocker 7 mehr Informationen unter
Museumsabende
15.05. Museumsabend “Karl Uterhart – Briefe des Warnemünder Arztes” Referent: Fr. Dr. Möller mehr Informationen unter
Museumsabende
19.05. 42. Internationaler Museumstag Motto: „Museen – Zukunft lebendiger Ideen” Freier Eintritt ins Museum, Führungen,
Austausch von Erinnerungen… 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
05.06. Museumsabend „Stasi-Stadtgeschichte(n) –  Teil 2“ Referent: Hr. Dr. Heinz mehr Informationen unter
Museumsabende
Museumsabend „Nachbau einer Warnemünder Jolle“ Referent: Hr. Ahlgrimm mehr Informationen unter
Museumsabende

Ausfall Aufgrund von Krankheit

05.07. Eröffnung der neuen Sonderausstellung für geladene Gäste
06.07. Nieger Ümgang zur 82. Warnemünder Woche Vereinsmitglieder nehmen hinter der Flagge des Museums am Warnemünder Ümgang teil
17.07. Museumsabend „Warnemünder Frauen des 19. Jahrhunderts“ Referent: Hr. Wroost mehr Informationen unter
Museumsabende
21.08. Museumsabend „Bädertourismus im 1.Weltkrieg“ Referent: Fr. Dr. Strahl mehr Informationen unter
Museumsabende
08.09. Tag des offenen Denkmals Motto: “Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur” Freier Eintritt ins Museum
11:00 Uhr und 14:00 Uhr Sonderführungen durch das Museum
18.09. Museumsabend „Seeunfälle Rostocker Schiffe von 1950 -1990“ Referent: Hr. Diestel mehr Informationen unter
Museumsabende
21.09. Hoffest des Museumsvereins Warnemünde e.V. Die Mitglieder treffen sich zum Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein..
Beginn: 11:00 Uhr Das Museum ist an diesem Tag für Besucher geschlossen !!
16.10. Museumsabend „Die Baltic Taucher – vom Werden und Wachsen des Unternehmens”    verschoben auf 13.11.
26.10. Lange Nacht der Museen Musik, altes Handwerk sowie weiteren Überraschungen…
18:00 bis 22:00 Uhr
05.11. Museumsabend „Bemerkenswerte Grabstätten in Warnemünde” Referent: Fr. Dr. Krause mehr Informationen unter
Museumsabende
13.11. Museumsabend „Die Baltic Taucher – vom Werden und Wachsen des Unternehmens” Referent: Hr. Pap mehr Informationen unter
Museumsabende

Warnemünder Museumsabende

Im März starten wir in die Saison der beliebten Warnemünder Museumsabende. Beginn ist wie immer um 19:00 Uhr!! Wie immer haben wir versucht, wie auch in den letzten Jahren, ein abwechslungsreiches Programm zu erstellen. Beginnen werden wir mit einem plattdeutschen Abend mit Unterstützung durch den Chor “Sing man Tau”. Achtung dieser Abend beginnt schon um 18:00 Uhr. Dann im April erfahren wir mehr über die Arbeit an Bord als Schiffsärztin. Die Reisen symbolisierten den Sprung in die Freiheit, die DDR-Bürgern verweigert wurde, und alle Reisen zusammen ergeben ein Ganzes aus Höhen und Tiefen auf 6 Weltmeeren. Die Nachricht Anfang 1945 – Die Russen kommen erschreckte viele Familien, groß ist die Angst vor ihnen was man so hört und so entschließen sich Familien ihre Kinder davor zu bewahren und fliehen mit ihnen nach Dänemark. Doch was erwartete sie dort?? Das und mehr erfahren wir dann ebenfalls noch im April. Unser 2.Plattdeutsche Abend findet Anfang Mai mit den Rostocker 7 statt. Der Museumsabend im Mai steht im Zeichen der Briefe von Karl Uterhart, einem Warnemünder Arzt aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg (1863-1865). Diese Briefe wurden im Archiv des Museums gefunden und waren Anlass zu recherchieren – wer war dieser Mann? Nach dem sehr großem Interesse (2 ausverkaufte Abende) am 1. Teil der Untersuchung zur MfS Behörde im Ostseebad Warnemünde wird im 2. Teil im Juni auf weitere Aktivitäten eingegangen. Eine Gruppe von Bootsbauern und Segelfreunden bauten auf der historischen Bootswerft im IGA Park eine der Warnemünder Tweismacker. Wie kam es dazu ? Was waren das für Schiffe mit denen die Warnemünder segelten und welche Herausforderungen mussten die Bootsbauer beim Nachbau meistern? Das und mehr dazu ebenfalls im Juni. Im Juli erfahren wir, wie es von der Idee zur Darstellung einer Warnemünderin, über die Recherchen zu den Warnemünderinnen und die Umsetzung des Holzbildhauers, zur Figur vor unserem Hause kam. Der Bädertourismus im 1. Weltkrieg steht im August auf dem Plan. Hier werden z.B Fragen beantwortet, ob es ihn an der Ostseeküste gab und auch schon in Warnemünde, und ob das mit Fotografien dokumentiert werden kann. Im September berichtet Kapitän a.D. Diestel mit besonderer Berücksichtigung der Seeunfälle von 1950 bis 1990, über die markantesten Seeunfälle Rostocker Schiffe. Er ordnet sie in die allgemeine Entwicklung der Seemannschaft ein und vergleicht sie mit internationalen Schiffsuntergängen. Im OktoberNovember tauchen wir ab. Unmittelbar nach der Abwicklung der BBB Rostock entwickelte sich die Firma Baltic Taucher zu dem wohl größten deutschen Tauchbetrieb, sie sind bei allen großen Bauvorhaben in Nord-und Ostsee dabei, arbeiteten für 27 Länder der Erde. Abschliessen werden wir die Museumsabende dann im November mit einem Vortrag von Fr.Dr. Krause. Gemeinsam mit Dr. Mende hat sie ein Buch zu den Friedhöfen in Warnemünde 2018 herausgegeben. Nach dem plötzlichen Tod von Dr. Mende wird sie den Vortrag vom Nov. 2018 nachholen- Bemerkenswerte Grabstätten in Warnemünde. Eintrittskarten für die Abende zum Preis von 5,00€ erhalten Sie ab Mitte Februar im Heimatmuseum.

P.S. Sie sind selbstverständlich auch die anderen Tage im Museum immer herzlich willkommen!